Physiotherapie, Osteopathie und Energiearbeit

Osteopathie

Die drei Hauptbereiche der Osteopathie:

  • das parietale System = Körperwand und Bewegungsapparat in Bezug auf Knochen, Gelenke, Nerven, Sehnen und Muskeln 
  • das viszerale System = die inneren Organe und ihre Faszien
  • das craniosakrale System = die Verbindung zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) über die gesamte Wirbelsäule mit ihren Hirn- und Rückenmarkshäuten sowie der Gehirn- u Rückenmarksflüssigkeit (Liquor)

Der Körper wird als Einheit betrachtet und ist nur dann voll funktionsfähig wenn sich die Strukturen im Gleichgewicht befinden.

Bei der Ostheopathie werden mit den Händen Funktionsstörungen in den Gelenken, Geweben und Organen gefühlt und behandelt und dem Körper so die Möglichkeit gegeben, sein Gleichgewicht wieder zu erlangen, um sich dann selbst regulieren zu können.

Im osteopathischen Sinne ist die beste Behandlung die, nach der der Körper verlangt.

Die Natur heilt, der Therapeut hilft.

 

 

 

Melanie Brinkmann
info@tierphysio-brinkmann.de